Perro Blanco`s T-eddy`s

Geburt

22.11.2020

Zum Abschluss meiner Zuchtzeit, legte mir Yaris 14!!! Babys in die Wurfkiste...

leider waren 3 tot geborene und eins Baby was nur 2 Atemzüge geschafft hat dabei... So das wir nun 10 Babys mit Yaris zusammen versorgen...

Name / Farbe Uhrzeit Geschlecht Gewicht
Timber Junior 6:35 Rüde 425
Toruk Makto 6:38 Rüde 340
Tanakee 6:48 Rüde 285
Engelchen 1 Ted 6:49 Rüde  
Tarragon 7:05 Rüde 365
Twix 9:57 Rüde 340
Tattoo 10:08 Rüde 345
Engelchen 2 Taiga 10:38 Hündin  
Tsu`Tey 10:52 Hündin 305
Tammy 12:06 Hündin 350
Thora 12:25 Hündin 335
Toffee 12:49 Hündin 305
Engelchen 3 Thunder 13:41 Rüde  
Engelchen 4 Theja 14:10 Hündin  

Um 4:30 Uhr hat mich Yaris mit gefiepe und viel Unruhe geweckt. Ich habe alle einmal raus gelassen und das Wurflager noch mal aufgefrischt.

Dann hieß es Yaris erst mal beruhigen und gemeinsam in der Wurfkiste liegen und runter fahren. Das klappte dann auch wunderbar.

Um 6:01 Uhr war die erste Presswehe zu hören. Was bei Yaris schon viel ist, denn Sie hat (auch im weiteren Verlauf der Geburt) nie hörbare Presswehen, dass war bei den andere Mädels imemr etwas anders.

Um 6:35 Uhr ist dann der erste Welpe geboren. Ein Rüde. Er flutschte einfach so raus.. ich merkte es nur weil Yaris aktiv am lecken und schlabbern war. So ging es dann meist auch bei den folgenden Welpen, so dass ich nur selten sehen konnte wie rum sie überhaupt geboren wurden.

Kaum war Nr1 geboren rutschte um 6:38 Uhr der 2. kleine Rüde raus. und um 6:48 der 3. Rüde. Diesen gerade versorgen lag auf einmal etwas kleines leider schon sehr braunes  Mäuschen in der Wurfkiste.Es war schwer zu erkennen ob es ein Rüde oder eine Hündin ist, aber da ich keine Vulva sehen konnte bin ich von einem kleinen Rüden ausgegangen. Ich packte es schnell in ein Tuch und weckte meinen Mann.

Er musste das kleine Engelchen dann raus bringen. Gott sei dank hatte Yaris dies gar nicht gemerkt.

Wie beim letzten Mal blutete Yaris auch viel..  Was aber immer nach der Geburt des nächsten Welpen wieder weg war.

Um 7:05 wurde der nächste Rüde geboren. Dann folgte erst mal eine kleine Pause. Klar denn die restlichen Welpen mussten erst mal von vorn nach hinten zum ausgang rutschen.

Ich gönnte mir auch eine Pause bis mein Mann mich rief. um 9:57 wurde der nächste Rüde geboren und wärend wir diesen am Nabel abbinden mussten, weil er etwas nachblutete, regte sich Yaris etwas über die Aktion auf.. als wir dann fertig waren und den kleinen Mann Yaris hinlegten, bemerkte ich das sie mal eben wärend dessen den nächsten Rüden geboren hatte. Schätzungsweise um 10:08 Uhr.

Um 10:38 Uhr wurde dann endlich die 1. Hündin geboren. Leider zeigte sie keinerlei Lebenszeichen und war von den Schleimhäuten schon weiß. Ich rubbelte sie, beatmete sie kurz.. Aber es klappte nicht. So musste ich auch sie meinem Mann in einem Tuch geben... :-(

Ich war am Boden zerstört... riss mich aber zusammen...

Meine Nachbarin und Freundin Tiffa kam zu mir rüber und unterstützte mich dann, auch mit Fotos und Videos machen :) Danke Tiffa

Um 10:52 Uhr wurde dann die 1 lebende Hündin geboren... Endlich ein Mädchen :)

Schnell folgte um 12:06 die 2. Hündin und um 12:25 Uhr die 3. Hündin. Knapp danach um 12:49 die 4. Hündin.

Das ging alles wieder sehr flott.

Dann ist Tiffa nach Hause gegangen...

Um 13:41 Uhr kam leider ein Rüde der kurz Schnappatmung zeigte.. dann aber sein Leben verlohr.. Auch ihn versuchte ich wieder zu beleben.. Aber das war leider zwecklos.

Um 14:10 folgte das letzte Baby. Ein Mädchen, leider auch tot.

Natürlich versuchte ich es hier auch.. Aber es klappte auch hier nicht. Ich musste die 2 Kleinen auch in Tüchlein an meinen Mann übergeben. Und konnte dann auch nicht mehr an mich halten.. Die Tränen liefen und ein großes WARUM stellte sich ein..

Mein Mann versuchte mich zu beruhigen und mir klar zu machen, dass es bei so vielen Welpen eben so kommen kann.. ggf. Unterversorgung... u.s.w.

Ich hab doch alles so getan wie immer, Yaris gut versorgt.. und die Geburt war wirklich schnell für 14 Welpen..

Die Welpenfamilien und andere die ich wärend dessen auf dem laufenen hielt sowie mein Mann hier bauten mich bald wieder auf. Aber der schmerz bleibt. Gerade jetzt, bei meinen letzten Welpen so viele tote Babys :(

Aber ja alle haben recht. Ich freue mich über die 10 gesunden Babyleins und darüber dass Yaris eine so schnelle, eigendlich komplikationslose Geburt hinter sich gebracht hat. Und einfach gesund und munter ihre Babys nun versorgen kann.

Ich freue mich auf diese letzte Welpenzeit bei uns ...

Mein Mann hat dann die Nachtschicht gehalten.. (Wir sind beide auf dem Sofa geblieben..) Nun liegt er im Bett und ich bin wieder fitt dank seiner Unterstützung .. Danke Schatz!


*